Mietentwicklung bedroht Kinderläden

Kinder- und Schülerläden sind als Gewerbemieter vom boomenden Immobilienmarkt besonders betroffen, denn im Gewerbebereich ist man als Mieter viel rechtloser als im Privatmietrecht. In den letzten Jahren waren fast 80 beim DaKS organisierte Kinderläden von Kündigungen oder exorbitanten Mietsteigerungen betroffen - hunderte in Berlin dringend benötigte Kitaplätze sind in Gefahr. Ein großer Teil der betroffenen Einrichtungen konnte nach vielen Anstrengungen gerettet werden. Es lohnt sich also zu kämpfen!

Der DaKS hat hierzu ein Positionspapier verfasst und trägt das Thema und die besondere Betroffenheit kleiner Kitas und Horte immer wieder in die öffentliche Diskussion um das Thema.

Wie besuchen regelmäßig den Runden Tisch Liegenschaften des Berliner Abgeordnetenhauses und unterstützen die Vorhaben zu einer rechtlichen Neuregelung im Gewerbemietrecht. Denn soziale und kulturelle Kleinsteinrichtungen machen einen Kiez lebenswert!

Darüber hinaus unterstützen wir betroffene DaKS-Mitglieder im Einzelfall. Wir beraten zu den notwendigen Schritten, wenn eine große Mieterhöhung droht oder der Vertrag gleich gänzlich gekündigt wird, stellen Kontakte zu einer Mietrechtsanwältin her und beraten zu Fördermitteln bei einem evtl. doch notwendigen Umzug. Bitte meldet Euch bei uns.